So geht’s – Messeseminar in Wildbad Kreuth

„Infostand, Ausstellung, Messe und Co. – Planung und Durchführung“ waren die Themen des Seminars bei der Hanns Seidel Stiftung in Wildbad Kreuth, dass ich zusammen mit Doris Ortlieb, Geschäftsführerin des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Friseurhandwerks, gehalten habe.

Der Fokus an dem Wochenende vom 7. bis 9. Juni lag u.a. auf der Planung, Vorbereitung und Durchführung eines Messeauftritts bzw. einer Veranstaltung mit messeähnlichem Charakter. Tipps, Tricks und viel anschauliches Wissen standen dabei im Vordergrund.

Die 13 Teilnehmer bekamen umfassende Informationen und konnten ihren persönlichen Messeauftritt planen, dann selbst Hand anlegen und ihr Standkonzept im Festsaal in Kreuth umsetzten. Wie auch mit einfachen Mitteln dennoch ein halbwegs professioneller Auftritt möglich ist, war den Teilnehmern spätestens am Sonntagmittag klar.

Seminar WBK

Die Konzepte der Messestände werden besprochen. Doris Ortlieb (Dritte von links) gibt Tipps und Ratschläge zur Optimierung.
Foto: Bertold Brackemeier

Darüber hinaus wurde der Öffentlichkeitsarbeit rund um eine Messe genug Platz eingeräumt. Dabei spannte sich der Bogen von der klassischen PR, Marketing, Print- und Onlinewerbemaßnahmen, Messefilm und Fotografie bis hin zu Social Media.

Das Seminar fand 2013 das dritte Mal statt. Weitere Informationen zum Seminarangebot der Hanns Seidel Stftung gibt es hier: http://www.hss.de

Frankfurt, 35. Stock, Mistwetter

Meine Kollegin Doris Fleischmann und ich haben uns in Frankfurt mal die ISH angesehen. Eine beeindruckende Messe. Kompliment an die Messe Frankfurt. Bei der Gelegenheit danke für den leckeren Kaffee und herzliche Grüße an Markus Quint, Media Relations, Messe Frankfurt. Wir hatten uns im AUMA-Arbeitskreis Presse vor Jahren kennen gelernt und konnten uns nach längerem mal wieder kurz treffen und austauschen. Hat mich sehr gefreut.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof hatten wir noch ein paar Minuten Zeit und konnten beim ehemaligen Arbeitgeber von Doris auf einen Kaffee vorbeisehen, um uns für die Rückfahrt und die Auswertung des Tages zu stärken. Auch die Commerzbank hat eine leckeren Kaffee, ein schickes Hochhaus und sehr nette Mitarbeiter – na, da bin ich ja mal froh da mein Konto zu haben. In nur 15 Minuten, konnten wir aus dem 35. Stock einen Blick auf Frankfurt werfen, vorher flott einen Kaffeetrinken und von dem ausnehmend netten Hr. von Witzendorff ein paar Informationen rund um die Commerzbank und das sehr imposante Farbvlies von Thomas Emde, mitnehmen. Besten Dank. Das ist mal Kundenbindung!

Mistwetter, aber toller Blick auf Frankfurt am Main.Foto: Bertold Brackemeier

Mistwetter! Aber toller Blick auf Frankfurt am Main aus dem 35. Stock des Commerzbank Hochhauses.
Foto: Bertold Brackemeier

IT-Security in Nürnberg – die it-sa wächst

Ich mag IT-Security, hatte ich schon erwähnt, oder?

Deshalb freut es mich, dass wir in Nürnberg eine Veranstaltung dazu haben, die sich ganz prächtig entwickelt.

Vom 16. bis 18. Oktober 2012 trafen sich Experten aus allen Bereichen der IT-Sicherheit auf der it-sa. Sie überzeugte mit dem begleitenden Kongressprogramm und neuen Bestmarken: 6.308 Fachbesucher (+9 Prozent) informierten sich bei 334 Ausstellern (+4 Prozent) zum gesamten Themenspektrum der IT-Security. Vorträge in den offenen Foren, begleitende Workshops und Fachtagungen sowie das neue Kongressprogramm Congress@it-sa vermittelten Fachwissen zu aktuellen Themen wie Sicheres Cloud Computing, Bring your own Device oder IT-Sicherheit industrieller Netzwerke. Erstmals fand zudem der Datacenter Expert Summit statt.

Messe und PR Seminar in Wildbad Kreuth

Im winterlichen Wildbad Kreuth fand am Wochenende ein Seminar zum Thema „Infostand, Ausstellung, Messe und Co. – Planung und Durchführung“ statt. 14 Teilnehmer aus Süddeutschland nahmen teil. Doris Ortlieb, Geschäftsführerin, Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks und ich führten durch das Wochenende. Der Fokus des Seminars lag auf der Öffentlichkeitsarbeit rund um eine Messe bzw. einer Veranstaltung mit messeähnlichem Charakter.

Voll bei der Sache und hochkonzetriert: Im Festsaal von Wildbad Kreuth erarbeiten die Teilnehmer ihre Messekonzepte und bauten ihren eigenen Stand. Doris Ortlieb, Bildmitte, gab Tipps aus der Praxis.

 

Das verbindet Messen in USA und Deutschland

Der heutige Tag zeigt: Messegesetze sind anscheinend überall auf der Welt gleich. Der zweite Messetag (dritte Konferenztag) ist deutlich besser besucht.
Auch die Konferenz hat nochmal zugelegt. Alles in allem ein positiver Gesamteindruck.

Bildquelle: Bertold Brackemeier